FAQ - moonshot-mission

Wir glauben, dass ein Leben voller Chancen – für jede:n zugänglich sein sollte. Um das zu ermöglichen, unterstützen wir Projekte deren Wirkung u. a. mit Nobelpreis- gekrönten wissenschaftlichen Methoden gemessen und bestätigt wurde. Wirkung für die Menschen vor Ort.

Wir sind die Spendenplattform für die vielversprechendsten Projekte der Welt.

  1. Wir behalten nichts von deiner Spende ein, sondern fragen nach einer freiwilligen Beitrags-Spende.
  2. Wir suchen vorab die vielversprechendsten Projekte der Welt aus. Die Auswahl basiert auf Studien aus u. a. Harvard University oder der Vereinten Nationen. Wissenschaftliche Quellen findest du auf der jeweiligen Seite unten.
  3. Wir geben deine Daten nicht weiter. Falls eine NGO nicht mehr die höchsten wissenschaftlichen Kriterien erfüllt, informieren wir dich über den neuesten Stand der Wissenschaft und darüber, wie du am sinnvollsten helfen kannst.

Ja, die CNA moonshot mission gUG (haftungsbeschränkt) ist eine in Deutschland registrierte gemeinnützige Organisation. Wie jede gemeinnützige Organisation sind wir nicht gewinnorientiert und können dir eine Spendenbescheinigung ausstellen. 

Um euch die volle Transparenz zu geben, stellen wir euch anbei unser ganzes Firmenkonstrukt vor. Als wir mit moonshot gestartet sind, haben wir uns entschieden, so vielen Menschen so schnell zu helfen wie möglich. Deshalb machen wir das Ganze nicht ehrenamtlich nebenbei, sondern mit vollem Fokus. Wir verstehen uns als Start-up NGO: unser Ziel ist das Ende von extremer Armut, unsere Ambition die der Airbnbs und Amazons dieser Welt. Um das zu erreichen, brauchen wir Kapital. Kapital, um Marketing zu betreiben, unsere Tech-Infrastruktur auszubauen und um eines Tages unseren Lebensunterhalt zu bestreiten. Kapital, das wir durch staatliche Gründerzuschüsse, Wettbewerbe oder soziale Investoren bekommen können. Daher besteht der moonshot mission Verbund aus zwei Gesellschaften: der gemeinnützigen CNA moonshot mission gUG (haftungsbeschränkt) und der CNA moonshot mission techforgood UG (haftungsbeschränkt). Bei Fragen wende dich gerne an: management@moonshot-mission.org

Alles außer Transaktionsgebühren die für Zahlungsanbieter wie bspw. Paypal oder Kreditkarten anfallen. Wir behalten keinen Cent deiner Spende ein

Wir glauben daran, dass Wirkung/Effektivität mithilfe wissenschaftlicher Methoden gemessen werden sollte. Die von uns empfohlenen Organisationen sind das Endergebnis einer zeitaufwendigen und intensiven Auswertung solcher Ergebnisse. Dabei bauen wir auf die Expertise von GiveWell. In einem mehrstufigen Prozess überprüft GiveWell wissenschaftliche Daten zur erzielten Wirkung sowie der Kosteneffektivität und Transparenz der Organisationen. Alle Organisationen werden vor Ort besucht, um die praktische Umsetzung des jeweiligen Projektes zu begutachten. Die Empfehlungen werden jährlich angepasst, sodass sie jederzeit den aktuellen Erkenntnissen entsprechen. Wir empfehlen dir hierzu, unsere Seite “Evaluierung” zu lesen. Dort gehen wir in vollem Detail auf deine Frage ein.

Wir bekommen weder Geld von GiveWell noch von den von uns empfohlenen Organisationen.

Unser Ziel ist es, mit eurer Spende den größtmöglichen Unterschied vor Ort zu bewirken. Armut und Wohlstand sind relative und vielschichtige Konzepte und auch in Deutschland oder anderen Industrieländern gibt es noch viel Potenzial, zu helfen. Dennoch bewirkt ein Euro in Entwicklungsländern insgesamt mehr Veränderung, als es derselbe Euro in Industrieländern wie Deutschland könnte, denn der bedürftige Teil der Bevölkerung in Entwicklungsländern lebt im Vergleich mit weniger Besitz und stärker eingeschränktem Zugang zu menschlichen Grundbedürfnissen und Lebensgrundlagen. Wir sind uns jedoch bewusst, dass es auch bei uns in Deutschland sehr viel Bedarf für Unterstützung gibt und wir möchten dies auch keineswegs schmälern.

Damit dein Geld dort ankommt, wo es seine größte Wirkung entfalten kann, haben wir Verträge mit den Organisationen abgeschlossen. Darin ist geregelt, wie und wo deine Spende eingesetzt werden darf.

Hinweis: Wir erhalten kein Geld von den beworbenen Organisatione

Wir finanzieren uns aus Spenden und hoffentlich bald auch aus Förderungen. Falls du dich entscheidest €100 zu spenden, fragen wir dich, ob du uns mit €12,50 unterstützen würdest – deine Spende wäre dann €112,50 in Summe. Das Ganze ist freiwillig. Zudem kannst du uns auch direkt unterstützen, indem du direkt an moonshot mission spendest. Die Spenden, die wir als moonshot mission bekommen, nutzen wir, um Gehälter zu zahlen und noch mehr Spender:innen im Kampf gegen extreme Armut zu motivieren.

Die Geschichte von moonshot mission ist eine Geschichte von Freundschaft und Zufällen. Als unserem Gründer Thanh Binh die Idee kam, suchte er in seinem engeren Umfeld nach möglichen Mitstreiter:innen mit der gleichen Begeisterung für die Idee. Unter anderem weil Thanh Binhs Start-up-Netzwerk recht männerdominiert war, entstand so eher zufällig ein (bislang) männliches Team. Gerne würden wir unser Team in Zukunft aber diverser aufstellen. Schau doch mal auf die Job-Page – falls etwas dabei ist, freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Super! Meld dich gerne bei Guy (guy.decoulon@moonshot-mission.org). Wir melden uns umgehend bei dir!

Wir würden uns freuen, wenn du dich bei uns meldest und wir den Fehler beheben können: hello@moonshot-mission.org

Moonshot mission mit Hauptsitz Berlin ist eine digitale Spendenplattform für die Generation #BLM und #Fridaysforfuture. Unsere Mission ist es, die Erkenntnisse des Wirtschaftsnobelpreises 2019 anzuwenden, um den wissenschaftlich erwiesen effektivsten NGOs der Welt eine Stimme zu geben.

Die Geschichte von moonshot mission ist eine Geschichte von Freundschaft und Zufällen. Als unserem Gründer Thanh Binh die Idee kam, suchte er in seinem engeren Umfeld nach möglichen Mitstreiter:innen mit der gleichen Begeisterung für die Idee. Unter anderem weil Thanh Binhs Start-up-Netzwerk recht männderdominiert war, entstand so eher zufällig ein (bislang) männliches Team. Gerne würden wir unser Team in Zukunft aber diverser aufstellen. Schau doch mal auf die Job-Page – falls etwas dabei ist, freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Moonshot finanziert sich aus Spenden und hoffentlich bald auch aus Förderungen. Falls du dich entscheidest 100 € zu spenden, fragen wir dich, ob du uns mit 12,50 € unterstützen würdest – deine Spende wäre dann 112,50 € in Summe. Das Ganze ist freiwillig. Zudem kannst du uns auch direkt unterstützen, indem du direkt an moonshot mission spendest. Die Spenden, die wir als moonshot mission bekommen, nutzen wir, um Gehälter zu zahlen und noch mehr Spender:innen im Kampf gegen extreme Armut zu motivieren.

Ja, die CNA moonshot mission gUG (haftungsbeschränkt) ist eine in Deutschland registrierte gemeinnützige Organisation und kann folglich Spendenbescheinigungen ausstellen.

Unser Ziel ist es, mit eurer Spende den größtmöglichen Unterschied vor Ort zu bewirken. Armut und Wohlstand sind relative und vielschichtige Konzepte und auch in Deutschland oder anderen Industrieländern gibt es noch viel Potenzial, zu helfen. Dennoch bewirkt ein Euro in Entwicklungsländern insgesamt mehr Veränderung, als es derselbe Euro in Industrieländern wie Deutschland könnte, denn der bedürftige Teil der Bevölkerung in Entwicklungsländern lebt im Vergleich mit weniger Besitz und stärker eingeschränktem Zugang zu menschlichen Grundbedürfnissen und Lebensgrundlagen. Wir sind uns jedoch bewusst, dass es auch bei uns in Deutschland sehr viel Bedarf für Unterstützung gibt und wir möchten dies auch keineswegs schmälern.

Wir glauben daran, dass Wirkung/Effektivität mithilfe wissenschaftlicher Methoden gemessen werden sollte. Die von uns empfohlenen Organisationen sind das Endergebnis einer zeitaufwendigen und intensiven Auswertung solcher Ergebnisse. Dabei bauen wir auf die Expertise von GiveWell. In einem mehrstufigen Prozess überprüft GiveWell wissenschaftliche Daten zur erzielten Wirkung sowie der Kosteneffektivität und Transparenz der Organisationen, die die effektivsten Lösungen auf Probleme im globalen Süden geben. Alle Organisationen werden vor Ort besucht und müssen noch einmal unabhängig rigoros evaluiert werden. Die Empfehlungen werden jährlich angepasst, sodass sie jederzeit den aktuellen Erkenntnissen entsprechen. Wir empfehlen dir hierzu, unsere Seite “Evaluierung” zu lesen. Dort gehen wir in vollem Detail auf deine Frage ein.

Nein, GiveWell bekommt kein Geld von uns.

Damit dein Geld dort ankommt, wo es seine größte Wirkung entfalten kann, haben wir Verträge mit den Organisationen abgeschlossen. Darin ist geregelt, wie und wo deine Spende eingesetzt werden darf. Hinweis: Wir erhalten kein Geld von den beworbenen Organisationen. Wir finanzieren uns aus euren freiwilligen Spenden an uns. Entweder indem ihr direkt an uns spendet oder indem ihr uns am Ende des Spendenprozesses zusätzlich unterstützt.

Deine Spende geht, abzüglich der Transaktionskosten, in Gänze an die von dir gewünschte Organisation. Transaktionskosten, welche im Zusammenhang mit deiner Spende entstehen (Kreditkarte, Paypal, etc.) werden bei der Zahlung an die jeweilige Organisation abgezogen. Die Transaktionskosten belaufen sich, bei Spenden die über Paypal getätigt werden, auf 35 EUR Cent pauschal und 1,5 % des Spendenbetrags pro Transaktion. Die Transaktionskosten für Spenden über den Zahlungsdienstleister Stripe (Zahlungen mit Kreditkarte), aus einem Land der Europäischen Union, betragen 25 EUR Cent pauschal und maximal 1,40 % des Spendenbetrags pro Transaktion. Diese Transaktionsgebühren können sich ändern. Die Änderungen findest du dann hier in den FAQs. Wir finanzieren uns von freiwilligen Spenden. Die freiwillige Spende wird bei jeder Spende als Vorschlag hinzugerechnet und kann abgelehnt werden. Zudem können Spender:innen auch direkt an uns spenden.

Ja, moonshot mission ist eine in Deutschland registrierte gemeinnützige Organisation. Um die Spendenbescheinigung einwandfrei auszustellen, fragen wir dich im Bezahlprozess nach deinen persönlichen Angaben.

Bitte schreib uns eine E-Mail an management@moonshot-mission.org. Um dein Problem schnellstmöglich zu beheben, sind wir dir sehr dankbar, wenn du nach Möglichkeit zusätzlich Screenshots mitschicken kannst. Wir melden uns umgehend.

Wir legen sehr viel Wert auf einen sicheren Umgang mit deinen Daten. Daher bleiben deine Daten bei uns und werden nicht mit den jeweiligen Organisationen geteilt. Für alle weitere Informationen verweisen wir dich gerne auf unsere Datenschutzbestimmungen (siehe unten).

Wir sind eine in Deutschland eingetragene gemeinnützige Organisation. Um euch die volle Transparenz zu geben, stellen wir euch anbei unser ganzes Firmenkonstrukt vor. Als wir mit moonshot gestartet sind, haben wir uns entschieden, so vielen Menschen so schnell zu helfen wie möglich. Deshalb machen wir das Ganze nicht ehrenamtlich nebenbei, sondern mit vollem Fokus. Wir verstehen uns als Start-up NGO: unser Ziel ist das Ende von extremer Armut, unsere Ambition die der Airbnbs und Amazons dieser Welt. Um das zu erreichen, brauchen wir Kapital. Kapital, um Marketing zu betreiben, unsere Tech-Infrastruktur auszubauen und um eines Tages unseren Lebensunterhalt zu bestreiten. Kapital, das wir durch staatliche Gründerzuschüsse, Wettbewerbe oder soziale Investoren bekommen können. Daher besteht der moonshot mission Verbund aus zwei Gesellschaften: der gemeinnützigen CNA moonshot mission gUG (haftungsbeschränkt) und der CNA moonshot mission techforgood UG (haftungsbeschränkt). Bei Fragen wende dich gerne an: management@moonshot-mission.org

Am besten schreibst du uns eine kurze E-Mail mit den Eckdaten an guy.decoulon@moonshot-mission.org. Wir melden uns umgehend bei dir!

Niemand ist perfekt, solltest du inhaltliche Fehler gefunden haben, dann freuen wir uns, wenn du dich bei uns meldest. hello@moonshot-mission.org

Das freut uns sehr. Bitte schreibe uns an hello@moonshot-mission.com und teilt uns eure Kontaktangaben mit. Wir melden uns bei euch.

sei dabei...

Moonshot-Mission

Wir wollen wachsen, wir wollen euch aktiv ansprechen und wir wollen euch mitreißen. Dafür verlangen wir nicht viel….

sei dabei und mache mit wenn die Art wie wir spenden neu erfunden wird.

[ihc-level-link id=1]join now[/ihc-level-link]